Karsten Schenk: 250.000 Euro Fördermittel für „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ gehen nach Schwalmstadt

Der CDU Partei- und Fraktionsvorsitzende freut sich sehr über gute Nachrichten aus Berlin. Schwalmstadt wurde im Rahmen des Bundesprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ als eine zur Förderung für das Antragsverfahren vorgesehene Kommune ausgewählt. Über das noch vor der Bundestagswahl aufgelegte Bundesprogramm sollen Kommunen bei der Entwicklung ihrer Innenstädte und Ortskerne gefördert werden.

 

CDU Schwalmstadt ehrt verdiente Mitglieder der Partei. Die stellvertretende CDU Kreisvorsitzende Anna-Maria Bischof und der CDU Stadtverbandsvorsitzende Karsten Schenk führten die Ehrungen gemeinsam durch.


Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Sina Vogel geehrt, für 40-jährige Mitgliedschaft Gerhard Wickert, Dieter Kelsch und Bernd Kaminski. Am Ende der Ehrungen dankte der Stadtverbandsvorsitzende Karsten Schenk allen anwesenden Geehrten und stellte fest, dass die CDU Schwalmstadt auch dank ihrer jahrzehntelangen Erfahrung für die Zukunft gut gerüstet sei.

Neuer Vorstand nimmt Arbeit auf

Der 45-jährige Berufssoldat Karsten Schenk aus Ziegenhain ist neuer Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Schwalmstadt. Er wurde kürzlich zum Nachfolger von Armin Happel aus Frankenhain gewählt, der nicht mehr kandidiert hatte. Der neue Vorsitzende ist gleichzeitig Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion in Schwalmstadt. Zu neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurden Anne Willer (Rommershausen), Andreas Göbel (Michelsberg) und Mario-Heinrich Schenk (Florshain) gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand des Stadtverbandes komplettieren Armin Happel (Frankenhain), der als neuer Schriftführer von den Mitgliedern gewählt wurde und Schatzmeister Thorsten Wechsel (Treysa).

Die Stadtverordneten der CDU Schwalmstadt

„Schon seit Jahren beklagt wir den Stillstand in unserer Stadt. Es scheint, als ob wichtige Vorhaben und Aufgaben in Schwalmstadt auf die lange Bank geschoben werden, was früher oder später dazu führen wird, dass unsere Stadt den Anschluss an die Zukunft verliert.“, so der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Schwalmstädter Parlament, Karsten Schenk. Die CDU-Fraktion wolle sich damit nicht zufrieden geben, sondern alles dafür tun, dies zu verhindern, so Schenk weiter. In die nächste Stadtverordnetensitzung bringt sie daher fünf Anträge ein, die diese Entwicklung stoppen und die Zukunftsfähigkeit Schwalmstadts wieder herstellen sollen: