Nachdem es seit Jahren Probleme mit Jugendlichen gibt, die keinen wirklich nutzbaren Treffpunkt in Schwalmstadt - speziell Treysa - finden, hat die CDU-Fraktion die Einrichtung eines attraktiven Geländes zwischen Stadtion und Schwalm angeregt.


"Zuerst gab es Probleme mit Lärm, Müll und Sachbeschädigungen an der Totenkirche. Von dort wurden die Jugendlichen in die Treppenstraße vertrieben, wo wieder die gleichen Probleme auftraten. Aktuell verlagert sich der Treffpunkt in die Bahnhofstraße und Parkhaus.", so CDU-Fraktionsvorsitzender Marcus Theis.
Die CDU-Fraktion möchte das sinnlose Katz-und-Maus-Spiel beenden und den Jugendlichen einen attraktiven Platz anbieten, wo sich möglichst niemand belästigt sieht. Wie bereits in vielen anderen Städten erfolgreich praktiziert, soll vorerst ein Basketballfeld eingerichtet werden. Weitere Sportmöglichkeiten können bei Bedarf folgen.
Wie sich in den Ausschusssitzungen andeutet, will die SPD-Fraktion das Thema mal wieder auf die lange Bank schieben, bis es in Vergessenheit gerät. Wie leider so oft in Schwalmstadt.

Bild: Anlage in Melsungen

Hier finden Sie den Antrag: