Bild Hey Schwalmstadt,

Arbeitsplätze

Arbeitsplätze

Schwalmstadt muss attraktiver werden für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Dafür werden wir sorgen.

Was meinst Du?

Hey Schwalmstadt,
wir wollen hochwertige Arbeitsplätze behalten und neue schaffen. Dazu wollen wir ein umfassend attraktives Umfeld schaffen. Schwalmstadt soll ein beiebter Standort zum Wohnen UND Arbeiten werden. Die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung wollen wir konsequent nutzen.

Gast aus Rörshain
Wann wird endlich das Gewerbegebiet zur A49 auf den Weg gebracht? Hier hat uns Stadtallendorf doch schon längst den Rang abgelaufen oder?

Hey,
trotz aller Bekenntnisse und wiederholter Aufforderungen passiert im Schwalmstädter Rathaus leider fast nichts.

Gast aus Michelsberg
Wir brauchen in Schwalmstadt Innovationen und Eigenverantwortung. Die kommen nicht durch eine städtische Planwirtschaft, sondern durch unternehmerische Freiheit und Wettbewerb. Hierfür sollte die Stadt die notwendigen Voraussetzungen schaffen.

Hey,
das ist richtig aber gänzlich unreguliert wollen wir die Städteplanung nicht lassen. Outlet-Center auf der grünen Wiese z.B. bringen wenig, zerstören aber bekanntlich ganze Innenstädte. Schwalmstadt hat den Platz und die Möglichkeiten für eine nachhaltige Wirtschaft. Daraus möchten wir etwas machen.

Gast aus Niedergrenzebach
Schwalmstadt müsste die Gewerbegebiete an der Bundesstraße besser bewerben und auch aktiv auf Fachmessen um neue Firmenansiedlungen werben.

Gast aus Treysa
Bessere Hilfen für Arbeitnehmer und/oder Arbeitgeber.

Gast aus Treysa
Attraktives, sinnvolles und relevantes (!) Stadtmarketing betreiben. Gewerbegebiete bewerben.

Gast aus Allendorf
Im Wesentlichen muss innerhalb von Schwalmstadt dafür gesorgt werden, dass auch der immer größer werdende Teil der akademisch Ausgebildeten attraktive Arbeitsbedingungen vorfindet. Dies ist demografisch von großer Wichtigkeit, zudem viele Jugendliche aufgrund ihres Studiums sich für das Leben in Städten wie Marburg oder Kassel entscheiden (müssen). Gerade der kulturelle Aspekt der Schwalm bietet Perspektiven für Geistes- und Kulturwissenschaften, die es trotz guter Kenntnisse in der Arbeitswelt ohnehin nicht immer leicht haben. Hier könnte ein engerer Dialog, z.B. über bestimmte digitale Plattformen, zwischen Unternehmen und Arbeitnehmern stattfinden. Ein derartiger Austausch schafft Innovation und neue Perspektiven.