Bild Hey Schwalmstadt,

Sicherheit

Sicherheit

Wir werden für mehr Sicherheit und Sauberkeit sorgen, Einsatzkräfte stärken und Freiräume entwickeln.

Was meinst Du?

Hey Schwalmstadt,
wir wollen dafür sorgen, dass sich alle überall frei und sicher bewegen können. Und das Stadtbild soll wieder sauber und ansehnlich werden.
Gast aus Ziegenhain
Meine Wünsche:
- Mehr Personal im Ordnungsamt
- Einführung Freiwilliger Polizeidienst
- Videoüberwachung an Brennpunkten
- Mehr Personal für den Bauhof für mehr Sauberkeit der städtischen Grundstücke
- Illegale Müllentsorgung konsequent nachverfolgen und bestrafen

Hey, das sind die richtigen Ansätze. Videoüberwachung konnten wir aufgrund von Bedenken zum Datenschutz bisher nicht durchsetzen. In anderen Städten geht es aber doch auch.

Illegalen Müll immer nur auf Kosten der Allgemeinheit zu beseitigen, kann nicht die Lösung sein. Die Veröffentlichung von Bildern mit Auslobung von Belohnungen haben wir bereits angeregt, es wurde bisher leider nicht umgesetzt.
Wir bleiben dran.

Gast aus Allendorf
Die Kinderspielplätze müssen häufiger kontrolliert werden auf Beschädigung von Geräten und vor allem auf Sauberkeit. Das Gras ist im Frühjahr/Sommer teilweise Kniehoch bevor es gemäht wird. So etwas geht gar nicht.

Gast aus Michelsberg
Auch im Kleinen kann man auf Sauberkeit achten, daher sollten auch kleine Verstöße wie Kippen wegwerfen oder auf den Boden spucken mit einem Bußgeld belegt und konsequent geahndet werden.

Gast aus Treysa
Die Sicherheit in treysa muss an 2 bis 3 brennpunkten verstärkt kontrolliert werden . 1 schwalmgalarie und das dortige Parkdeck, was da immer los ist gerade in den Abendstunden, vor allem durch Jugendlichen. Dann das Parkhaus im Hexengässchen müsste auch öfters kontrolliert werden. Und die Treppenstraße in der s-passge vielleicht mal angeboten für Jugendliche schaffen. Und dann die trinkerszene am walkmühlenwe während den Kontaktbeschräkungen hat man das Gefühl, die haben einen Freifahrtschein.

Gast aus Florshain
Anschaffung einer Kehrmaschine und bessere Bekämpfung von Unkraut an den Straßen und Plätzen.

Gast aus Treysa
Traurig, dass wir oft über Straftaten in unseren Stadtteilen lesen müssen. Dann wird das noch als Einzeltat abgetan. Für die Betroffenen ist dann eine Verarbeitung noch schwerer, weil man sich nicht ernsr genommen fühlt. Warum tut man nichts dagegen? Warum nimmt man die Belange im Rathaus nicht ernst und investiert in die Sicherheit (Personal, Ausstattung...).
Die Sauberkeit vor alllem in Treysa ist unterirdisch. Beim Walkmühlenzentrum z.B. Die Spiel bzw. Sportgeräte in der Innenstadt mag man gar nicht mehr anfassen.

Gast aus Wiera
Mehr Mülltonnen.

Gast aus Treysa
Insbesondere in Treysa haben sich Brennpunkte entwickelt, die durch konsequentes Durchgreifen der Polizei bekämpft werden müssen. Ich plädiere für Videoüberwachung an Brennpunkten im öffentlichen Raum.

Gast aus Ziegenhain
Ich wünsche mir mehr Sauberkeit und eine bessere Pflege der Grün- und Blumenanlagen in ganz Schwalmstadt.

Gast aus Ascherode
Die Sauberkeit in Schwalmstadt muss sich dringend Verbessern.

Gast aus Treysa
Spielplätze regelmäßig auf Sauberkeit und Funktionalität überprüfen. Öffentliche Plätze (z.B.: Bahnhof, Parkdecks- und häuser, Grundschulhof -Am Schenkeborn) durch das Ordnungsamt, auch Nachts, bestreifen lassen, um dem Vandalismus vorzubeugen und für ein Gefühl der Sicherheit zu sorgen.

Gast aus Treysa
Insbesondere die Unterführung zum Parkplatz am Haaßehügel, die schon seit jeher nicht wirklich vertrauenswürdig war, sollte kontrolliert werden. Des Öfteren halten sich dort Personen auf, die am hellichten Tag Gras rauchen bzw. dealen. Derartige Zustände müssen aktiv angegangen werden.

Gast aus Ziegenhain
Die Anwohner in den Ortsteilen aufzufordern, die Satzung über die Straßenreinigung zu befolgen!