News

30.11.2017, 15:24 Uhr

Land Hessen unterstützt Investition der Hephata-Klinik mit 3,6 Millionen Euro

Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel übergibt Förderbescheid

Kreistagsabgeordnete Anne Willer, Stadtrat Marcus Theis und Stadtverordneter Armin Happel verfolgten heute erfreut die Übergabe eines Förderbescheids durch Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel an die Hephata-Klinik. Der Neubau ist ein wichtiger Baustein für die gesamte Region.
Die Hephata-Klinik plant den Neubau einer Epilepsiestation für Menschen mit Mehrfachbehinderung. Das Land Hessen fördert diese Investition mit 3,6 Millionen Euro. Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel hat den entsprechenden Bewilligungsbescheid des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration am Donnerstag, 30. November, an Klaus Dieter Horchem als kaufmännischen Direktor der Hephata Diakonie sowie an Klinik-Geschäftsführerin Iris Frech und Chefarzt Dr. Bernd Schade überreicht.

v.l. Dr. Bernd Schade (Chefarzt) , Armin Happel (CDU Schwalmstadt), Dr. Wolfgang Dippel (Staatssekretär), Klaus Dieter Horchem (Hephata-Vorstand), Markus Theis, Anne Willer (beide CDU Schwalmstadt), Iris Frech (Klinik-Geschäftsführerin).
 www.hephata.de/neubau-epilepsiestation.php

Kommentar schreiben
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.
Finde uns auf Facebook

Forum
Benutzername:

Kennwort: